FAQ für Kursteilnehmer*innen

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um den vhs-Betrieb. Egal ob Sie sich über die Anmeldemodalitäten, unser Programmheft oder die Bezahlung informieren möchten, in kurzen Texten bemühen wir uns, Sie verlässlich und schnell zu informieren.

Durch die gegenwärtige Lage müssen wir teilweise von Altbewährtem abweichen. Im Punkt "Kursbetrieb während der Corona-Pandemie" versuchen wir dem Rechnung zu tragen. Sollten Fragen offen bleiben, rufen Sie uns gerne an!

 

Infos finden Sie zu folgenden Themenbereichen:

Kursbetrieb während der Corona-Pandemie

Allgemeines zur vhs Bad Urach-Münsingen

Anmeldung

Abmeldung

Bezahlung

Kurse

Sprachkurse

Integrationskurse

Online-Angebote

Programmheft

Termine

 

 

Kursbetrieb während der Corona-Pandemie

Dreistufiges Warnsystem

Stufe

Regelungen für die Kursteilnahme

auf allen Stufen

Maskenpflicht; Empfehlung, den Mindestabstand einzuhalten, Hygienekonzept

Basisstufe

In geschlossenen Räumen: 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich.

Schnelltest/Antigentest (max. 24 h alt) ausreichend.

Im Freien: kein 3G-Nachweis.

Warnstufe

In geschlossenen Räumen: 3G-Nachweis erforderlich, nur mit PCR-Test (max. 48 h alt).

Im Freien: 3G-Nachweis erforderlich.

Schnelltest/ Antigentest (max. 24 h alt) ausreichend.

Alarmstufe

Im Freien und in geschlossenen Räumen: nur 2G (also ausschließlich Geimpfte/Genesene)

Alarmstufe II  Im Freien und in geschlossenen Räumen: nur 2G+ (also ausschließlich Geimpfte/Genesene mit zusätzlichem negativen Antigenschnelltest)

 

Ausnahmen von der PCR-Test-Pflicht und der 2G-Beschränkung gelten für:

  • Kinder, die noch nicht eingeschult sind. Sie haben ohne weiteren Nachweis Zutritt zu vhs-Angeboten.
  • Schüler*innen unter 18 Jahren der Grund- und weiterführenden Schulen, an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen. Sie müssen Ihren Schüler*innen-Status nachweisen (z. B. Schülerausweis) und haben dann ohne weiteren Test Zutritt zu vhs-Angeboten. Dies gilt auch in den Ferien.
  • Jugendliche unter 18 Jahren, die nicht mehr zur Schule gehen: Sie benötigen einen negativen Antigenschnell-Test.
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Sie benötigen eine ärztliche Bescheinigung sowie einen negativen Antigenschnell-Test, max. 24 h alt.
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt. Sie nenötigen einen negativen Antigenschnell-Test, max. 24 h alt.

 

Wer keinen entsprechenden Nachweis erbringt, darf gemäß aktueller Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg nicht am Kurstermin teilnehmen.

Der Impf- oder Genesenennachweis (auf der Basis- und Warnstufe das negative Testergebnis) muss in schriftlicher oder digitaler Form bei der Kursleitung vorgezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass wir verpflichtet sind, die Angaben Ihres Impf- oder Genesenenausweises mit einem amtlichen Ausweisdokument abzugleichen. Bitte haben Sie dafür Verständnis und führen Sie ein entsprechendes Dokument (Personalausweis oder Reisepass) mit sich. Gültig auf der Basisstufe sind auch Testnachweise, die vom Arbeitgeber ausgestellt wurden.

Beachten Sie auch unsere Hinweise zur Maskenpflicht und den weiteren Hygiene- und Abstandsregelungen.

 

Bitte betreten Sie die vhs nicht und nehmen Sie an keiner Veranstaltung teil, wenn Sie Kontakt zu einer Person hatten oder haben, die mit dem Coronavirus infiziert ist oder wenn Sie typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen: Geruchs-und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen.

 

Abstandsregelungen

Bitte achten Sie auch weiterhin darauf, möglichst den Abstand von 1,5 m einzuhalten.

 

Maskenpflicht

Die Corona-Verordnung enthält eine allgemeine Maskenpflicht, d.h. grundsätzlich muss in allen Räumen der Volkshochschule eine Maske getragen werden. Dies gilt auch während des Unterrichts.

Die Maskenpflicht gilt nicht

  • im Freien, wenn der Mindestabstand von 1,5 m durchgängig eingehalten werden kann, z.B. bei entsprechender Bestuhlung oder Platzierung der Matten.
  • für Kinder unter sechs Jahren
  • für Personen, die aus gesundheitlichen oder anderen zwingenden Gründen keine Maske tragen können, dies muss durch ein ärztliches Attest bestätigt werden
  • bei der Sportausübung (d.h. bei Bewegungskursen keine Maskenpflicht während der Ausübung, aber Maskenpflicht z.B. auf dem Weg zur Matte usw.)
  • beim Unterricht in Gesang und Blasinstrumenten (Ausnahme: Alarmstufe II).

 

Unsere Hygienevorschriften hängen in den Gebäuden aus und Ihre Kursleiter*innen informieren Sie zu Beginn Ihres Kurses. Desinfektionsmittel stehen ausreichend zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir die Kursräume oft lüften müssen, denken Sie also ggf. an einen Schal und angemessene Kleidung.

 

 

Durch die verschiedenen Regelungen ergeben sich diverse Bedingungen für die Durchführung von Präsenzangeboten. So ist es beispielsweise notwendig, die Gruppengrößen zu beschränken, um die Abstandsregelungen von 1,5 m einhalten zu können.

Für die Kursanmeldung benötigen wir Ihren Namen, die vollständige Anschrift, Ihre Telefonnummer und die E-Mail-Adresse. Vor allem Letztgenanntes ist wichtig und hilft uns immens, wenn wir Sie bei kurzfristigen Änderungen oder Kursabsagen kontaktieren müssen. Ihre Anmeldungen nehmen wir telefonisch, per Mail und über unsere Homepage entgegen. Beachten Sie bitte, dass unsere Geschäftsstellen derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen sind. Sollte ein persönlicher Termin notwendig sein, vereinbaren Sie diesen bitte mit den Mitarbeiter*innen.

Die Plätze in den Kursen werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen herzlich!

Das Infektionsgeschehen und die jeweils gültigen Corona-Verordnungen bestimmen, ob Kurse an Volkshochschulen durchgeführt werden können. Leider kommt es daher mitunter vor, dass Kurse vorzeitig abgebrochen werden müssen. Sollte Ihr Kurs davon betroffen sein, werden Sie von uns darüber informiert. Die Kursgebühr wird in einem solchen Fall selbstverständlich anteilig berechnet und falls sie bereits abgebucht wurde, erhalten Sie eine Erstattung.

Ihre Gesundheit ist uns das Wichtigste!

  • Wir achten besonders auf die hygienischen Verhältnisse. Dazu gehört, dass Sie möglichst Ihre eigenen Arbeitsmaterialien (Stifte, Pinsel, Scheren...) mitbringen und nur mit diesen arbeiten, also nicht tauschen oder teilen. Geräte, die von mehreren Personen verwendet werden, z. B. Druckerpressen oder Töpferscheiben, werden regelmäßig gereinigt.
  • Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.
  • Innenräume, die dem Aufenthalt von Personen dienen, müssen regelmäßig und ausreichend, d. h. alle 20 Minuten, gelüftet werden. Denken Sie also an entsprechende Kleidung.
  • Beim Singen (Gesangsunterricht, Chor) gilt ab der Alarmstufe II die Maskenpflicht.
  • Im Einzelfall können weitere/andere Regelungen gelten, Ihr* Dozent*in wird Sie dann darüber informieren.

Ihre Gesundheit ist uns das Wichtigste!

  • Während der Sportausübung (d. h. bei Bewegungskursen) besteht keine Maskenpflicht, wohl aber z. B. auf dem Weg zur Matte etc.
  • Bitte denken Sie bei Gesundheitskursen daran, bereits umgekleidet in die Kurse zu kommen. Umkleidekabinen können i. d. R. nicht genutzt werden.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern darf auch während des Unterrichts nicht unterschritten werden, d.h. Teilnehmende und Kursleitende sollten sich auch für Korrekturen, Hilfestellungen o.ä. nicht näher als 1,5 m kommen. Auch abseits des Sportbetriebs ist, wo immer möglich, ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. Falls Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.
  • Innenräume, die dem Aufenthalt von Personen dienen, müssen regelmäßig und ausreichend, d. h. alle 20 Minuten, gelüftet werden. Denken Sie also an entsprechende Kleidung.
  • Sie müssen ihre eigenen Materialien wie Matte, Decken, Schreibmaterial usw. mitbringen und nur mit diesen arbeiten, d.h. nicht tauschen oder teilen. Eine Lagerung vor Ort ist leider nicht möglich.
  • Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.
  • Der Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden ist so zu begrenzen, dass ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Nutzer*innen eingehalten werden kann. Der Aufenthalt in Duschen und Umkleiden ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.
  • Im Einzelfall können weitere/andere Regelungen gelten, Ihr* Dozent*in wird Sie dann darüber informieren.

 

Ihre Gesundheit ist uns das Wichtigste!

  • Innenräume, die dem Aufenthalt von Personen dienen, müssen regelmäßig und ausreichend, d. h. alle 20 Minuten, gelüftet werden. Denken Sie also an entsprechende Kleidung.
  • Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.
  • Im Einzelfall können weitere/andere Regelungen gelten, Ihr* Dozent*in wird Sie dann darüber informieren.

 

 

Programmheft

Unser Programmheft erscheint halbjährlich, d. h. das neue Kursangebot steht in der Regel Mitte Februar für das Frühjahrs-/Sommersemester und Anfang September für das Herbst-/Wintersemester zur Verfügung. Das Kursangebot finden Sie auch hier auf unserer Homepage mit unmittelbarer Möglichkeit zur Anmeldung, in Form des Programmheftes zum Downloaden und natürlich im gedruckten Programmheft.

Grundsätzlich erhalten Sie das Programmheft in den Geschäftstellen in Bad Urach und Münsingen. Daneben liegt das Programmheft an vielen weiteren Standorten kostenlos für Sie bereit. I. d. R. wird das Programmheft außerdem an alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Bad Urach, Engstingen, Gomadingen, Grabenstetten, Hayingen, Hohenstein, Hülben, Mehrstetten, Münsingen, Pfronstetten, Römerstein, Trochtelfingen und Zwiefalten mit dem Wochenblatt verteilt.

 

 

 

Allgemeines zur vhs Bad Urach-Münsingen

Zu verschiedenen Anlässen (Anmeldebestätigung, Kursänderung usw.) werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt. Leider kommt es immer wieder vor, dass unsere E-Mails in Ihrem Spam-Ordner landen. Bitte kontrollieren Sie daher im Vorfeld einer Veranstaltung auch diesen Ordner auf Nachrichten bezüglich Ihres Kurses. Wir empfehlen Ihnen, die Einstellungen Ihres E-Mail-Postfaches so zu verändern, dass künftige E-Mails von uns nicht mehr als Spam klassifiziert werden, damit Ihnen diese direkt in Ihrem Posteingang angezeigt werden.

Selbstverständlich können Sie Kurse der vhs Bad Urach-Münsingen auch verschenken. Dafür bieten wir einen Gutschein an, den Sie in unseren Geschäftsstellen Bad Urach und Münsingen erwerben können. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Service.

Gemäß unserer Datenschutzerklärung, die Sie mit Ihrer Anmeldung zum Online-Seminar akzeptieren, gibt unsere vhs Ihren Namen und E-Mailadresse an die Kursleitung sowie an die kooperierende Einrichtung/vhs zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst die elektronische Speicherung und Weiterverarbeitung Ihrer Daten sowie eine Kontaktaufnahme für den Zugangslink und bei Änderungen.

Auf der Seite Wir suchen Sie... können Sie sich informieren, in welchen Bereichen wir derzeit Dozent*innen suchen. Da die vhs Bad Urach-Münsingen mit Ihren elf Außenstellen weit über das Biosphärengebiet verteilt ist, ergibt sich die Möglichkeit, vor Ort - ohne weite Fahrwege - einen Kurs anzubieten.

Generell gilt: Wir sind immer offen für neue Kursideen - kommen Sie also einfach auf uns zu.

Die Krankenkassen bezuschussen ab sofort nur noch Kurse, die in der Datenbank der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) erfasst sind und von dieser geprüft und zertifiziert wurden.

Die Volkshochschule Bad Urach-Münsingen nimmt wie alle anderen Volkshochschulen der Region Neckar-Alb nicht an diesem Verfahren teil und hat dafür diese Gründe: 

  • Das Prüfverfahren ist äußerst zeitaufwändig, sowohl für unsere Verwaltung als auch für unsere Dozent*innen. Dieser hohe zusätzliche Zeit- und Personalaufwand würde die Kurse verteuern.
  • Kurse, die bei der ZPP eingereicht werden, müssen einem detaillierten, minutengenauen Kursmanual folgen. Die starren zeitlichen und inhaltlichen Festlegungen der ZPP widersprechen dem pädagogischen Anspruch der VHS, flexibel und fachlich kompetent auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen. Dies würde die Unterrichts-Qualität deutlich mindern.
  • Die ZPP- Zertifizierung verlangt von Dozent*innen eine aktuelle, mehrjährige Ausbildung im Gesundheitsbereich. Ältere, z. T. höherwertige Qualifikationen werden nicht anerkannt. Dies führt zu einer Ungleichbehandlung unserer erfahrenen, sehr gut ausgebildeten Dozent*innen, auf deren Kompetenz wir setzen.

Sie erhalten auf Nachfrage weiterhin eine Bestätigung, die sich auf die Kerndaten des Kurses bezieht, jedoch nicht eine Bestätigung nach § 20 im Sinne der Prävention. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, Ihre Zustimmung und Unterstützung.

 

 

 

 

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich rechtzeitig zu Kursen an, da wir unterbelegte Kurse drei bis fünf Tage vor Kursbeginn streichen. Es wäre doch schade, wenn wir gerade den Kurs absagen, den Sie besuchen wollten.

Anmeldungen zu Kursen sind auf verschiedenen Wegen möglich:

  • auf unserer Homepage direkt beim jeweiligen Kurs (Link zur Anleitung)
  • telefonisch zu den Öffnungszeiten bei den Geschäftsstellen und Außenstellen
  • per Mail bei den Geschäfts- und Außenstellen
  • postalisch mit dem Anmeldeformular aus dem Programmheft
  • Achtung! Wegen der derzeitigen Lage wird es in diesem Semester keine Weitermeldelisten in Kursen in Bad Urach und Münsingen geben. Für alle Kurse der beiden Geschäftsstellen ist eine Neuanmeldung erforderlich.

Anmeldungen für die Kurse eines Semesters sind erst dann möglich, wenn das neue Programmheft erschienen ist. Um Sie zu Kursen anmelden zu können benötigen wir Ihren Namen, die vollständige Anschrift, Ihre Bankverbindung, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse. Letzgenannte ist sehr wichtig und hilft uns enorm, da wir Sie so bei kuzfristigen Änderungen unkompliziert informieren können.

Wenn Sie sich zu Kursen in unseren Hauptgeschäftstellen in Münsingen und Bad Urach anmelden und uns Ihre Mailadresse vorliegt, erhalten Sie nach der Anmeldung eine Bestätigung per Mail - prüfen Sie ggf. auch Ihren Spam-Ordner. Bei einer Anmeldung in einer unserer Außenstellen wird Ihre Anmeldung nicht extra bestätigt. Sofern Sie nichts mehr von uns hören, findet der Kurs wie ausgeschrieben statt. Wie Sie die einzelnen Kurstermine erfahren, beschreiben wir hier.

 

Mit einem vhs-Nutzerkonto können Sie sich nach einmaliger Registrierung Kurse bei uns buchen, ohne künftig weitere Online-Formulare ausfüllen zu müssen. Sie haben mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem persönlichen Passwort jederzeit Zugriff auf Ihre Daten und können Ihre gebuchten Kurse ansehen.

Und so gelingt die Anmeldung:

Schritt 1

  1. Kurs (Kurse) wählen, den Sie buchen möchten.
  2. „Warenkorbsymbol/Einkaufswagen“ anklicken.
  3. Anschließend bei Bedarf weitere Kurse hinzufügen. Der Warenkorb zeigt die Anzahl der gewählten Kurse an.

Achtung: Mehrfachanmeldungen werden erst später im Anmeldeprozess durchgeführt, siehe Schritt 3.


Schritt 2

  1. Warenkorbsymbol oben rechts anklicken.
  2. Blaue Schaltfläche „zur Kasse“ anklicken.

Der folgende Bildschirm bietet drei Möglichkeiten:

  • Als Gast buchen: Gleiches Verfahren wie bisher - es muss bei jeder Buchung und in jedem Anmeldeprozess ein Formular ausgefüllt werden.
  • Registrierung: Formular ausfüllen und somit ein individuelles Nutzerkonto erstellen. Den Link bitte anklicken und die Registierung somit aktivieren. Sie bekommen von uns eine E-Mail, die Sie bestätigen müssen.
    *** Wichtig: Die Identifizierung Ihrer Person erfolgt über die Mailadresse. Diese sollte mit ihrer bereits hinterlegten übereinstimmen und darf nur von einer Person verwendet werden. ***
  • Login direkt: Nach erfolgreicher Registrierung mit Mailadresse und Passwort anmelden, mit diesen Daten haben Sie künftig Zugriff auf alle Ihre Kurse. Bei Kursbuchungen müssen Sie künftig keine weiteren Daten mehr eingeben.

Schritt 3

  1. Anmeldung (Geschäftsbedingungen und SEPA anklicken) bestätigen.
  2. „Weiter“ anklicken. Sie können davor auch weitere Teilnehmer (Mehrfachanmeldung) mit dem grünen Logo (Pluszeichen) hinzufügen und sich selbst auch wieder löschen (rotes Logo), wenn Sie nur als Zahlungspflichtiger auftreten.
  3. Zuletzt aus dem Login abmelden.

Bei einer normalen Mehrfachanmeldung bezahlt die zuerst angemeldete Person den gesamten Betrag.

In der Regel können Sie sich zu einem Kurs anmelden, solange Plätze frei sind. In Ausnahmefällen ist der Einstieg auch kurz nach Beginn möglich, z. B. bei längeren Sprachkursen. Wenden Sie sich im Einzelfall bitte telefonisch an uns, wir beraten Sie gerne. Der Kursbesuch ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass Sie auf die Warteliste gesetzt werden. Sobald Plätze frei werden, rücken Sie in der Reihenfolge Ihrer Anmeldung nach.

 

 

Abmeldung

Abmeldungen sind in der Regel bis fünf Tage vor Kursbeginn ohne Kosten möglich. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet. Bei einer späteren Abmeldung erfolgt keine Erstattung der Veranstaltungsgebühr. Die Details finden Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kündigungen gegenüber Kursleitenden sind unwirksam. Fernbleiben gilt nicht als Kündigung.

 

 

Bezahlung

In der Regel erfolgt die Bezahlung per Bankeinzugsverfahren. Die Kursgebühr wird nach Kursbeginn von uns eingezogen. Barzahlung ist innerhalb der Öffnungszeiten bei einer persönlichen Anmeldung in unseren Geschäftsstellen möglich.

Die Kursgebühren an unserer Volkshochschule sind i. d. R. abhängig von der Dauer eines Kurses, teilweise auch von der Gruppengröße. Uns ist wichtig, dass alle Bürger*innen Zugang zu unseren Bildungsangeboten haben, daher bieten wir unsere Kurse zu sozialverträglichen Preisen an.

 

 

Kurse

Sie benötigen eine Bestätigung über Ihre Teilnahme an einem Gesundheitskurs, einem Sprachkurs oder beruflichen Kurs?

Voraussetzung für den Erhalt einer Teilnahmebescheinigung ist, dass Sie mehr als 80 % der Kursdauer teilgenommen haben, ausschlaggebend ist hierfür die Teilnahmeliste. Gerne stellen wir Ihnen dann auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung aus, melden Sie sich einfach in unseren Geschäftsstellen.

Bitte beachten Sie ggf. auch unsere Hinweise zur Bezuschussung durch die Krankenkassen.

Aus Gründen des Datenschutzes geben wir keine Kontaktdaten unserer Dozent*innen nach außen. Mit Ihrem Einverständnis geben wir gerne Ihre Kontaktdaten an die jeweilige Kursleitung weiter.

Dazu können Sie ganz einfach die „Kurssuche“ auf unserer Homepage nutzen. Sie finden das Suchfeld oben rechts.

Die überwiegende Anzahl unserer Vorträge, Workshops und Kurse richtet sich an Erwachsene. Doch auch Kinder und Jugendliche kommen bei uns nicht zu kurz. Das Angebot der jungen vhs speist sich aus nahezu allen Fachbereichen und ist auf unserer Homepage in Bereich junge vhs zu finden. Im Programmheft sind die Kurse unter junge vhs zu finden bzw. bei unseren Außenstellen entsprechend gekennzeichnet.

Die vhs übt eine Dienstaufsicht für Kinder/Jugendliche, wie sie z. B. bei Kindergärten und Schulen Pflicht ist, nicht aus. Die Aufsicht als reine Organisationsaufsicht findet während der Kurszeiten und für die Gänge zur Toilette statt. Die Erziehungsberechtigten sind für Bringen und Holen selbst zuständig. Für alle Teilnehmer*innen unter 18 Jahren gilt, dass sie den Anweisungen der Kursleitung nachkommen und sich nicht ohne Abmeldung bei der Kursleitung vom Veranstaltungsort entfernen dürfen.

 

 

Sprachkurse

Den Sprachkursen in unserem Programm ist immer eine Buchstaben-Zahlen-Kombination vorangestellt. Es handelt sich damit um ein Kürzel, das das Niveau des Kurses bezeichnet. A1 beispielsweise richtet sich an absolute Anfänger*innen. Einen guten Überblick über die einzelnen Niveaustufen und die damit verbundenen Kompetenzen gibt der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (GER).

Außerdem empfehlen wir den Einstufungstest der vhs.Sprachenschule. Der Test hilft Ihnen, Ihre Kenntnisse selber einzuschätzen und damit den passenden vhs-Kurs zu finden.

Die vhs Bad Urach-Münsingen führt Sprachkurse i. d. R. ab fünf Teilnehmer*innen durch. Die Höhe der Gebühren für Standard- und Konversationskurse berechnet sich in der Regel nach der Laufzeit eines Kurses und der Anzahl der Teilnehmer*innen, d. h. sechs Teilnehmer*innen bezahlen weniger als fünf. Ausgeschrieben werden die Gebühren bezogen auf die Mindestteilnehmer*innenzahl.

Bezugnehmend auf die nebenstehende Tabelle werden die Kursgebühren anhand der angemeldeten Teilnehmer*innen durch die Verwaltung nach dem dritten Kurstermin festgesetzt. Denken Sie also daran, sich rechtzeitig bei unserer Verwaltung wieder abzumelden, wenn Sie feststellen, dass Sie den falschen Kurs gewählt haben.

 

 

Integrationskurse

Die Integrationskurse wurden im Jahr 2005 im Rahmen des Zuwanderungsgesetzes vom Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge (bamf) eingeführt. Sie unterstützen die Eingliederungsbemühungen von Ausländer*innen durch ein Grundangebot zur Integration mit dem Ziel, ihnen die Sprache, die Rechtsordnung, die Kultur und die Geschichte in Deutschland erfolgreich zu vermitteln. Ausländer*innen sollen dadurch mit den Lebensverhältnissen im Bundesgebiet so weit vertraut werden, dass sie ohne die Hilfe oder Vermittlung Dritter in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens selbständig handeln können.

Eine Übersicht über die laufenden Integrationskurse an unserer vhs finden Sie hier. Sollten alle Plätze vergeben sein, nehmen wir Sie gerne auf die Warteliste auf. Füllen Sie dazu das Formular aus: Anfrage für einen Platz in einem Integrationskurs und senden Sie es an Verena Frisch                     (verena.frisch@vhsbm.de).

Verena Frisch ist Ihre Ansprechpartnerin für Integrationskurse an unserer Volkshochschule. Bitte nehmen Sie bei Fragen telefonisch oder persönlich Kontakt zu ihr auf. Die Kontaktdaten und Sprechzeiten finden Sie hier.

+++ Beachten Sie, dass derzeit nur telefonische Beratungen stattfinden können. +++

 

 

Termine

Einen Überblick über die einzelnen Termine Ihres Kurses können Sie sich ganz bequem verschaffen, wenn Sie ins das Suchfeld unserer Homepage die Nummer des Kurses eingeben. Diese ist im Programmheft im farbig unterlegten Kasten zu finden. Der entsprechende Kurs wird aufgelistet und kann dann durch Doppelklick geöffnet werden. Nun finden Sie detaillierte Informationen zum Kurs, u.a. die einzelnen Termine.

Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung und der Anmeldebestätigung nichts mehr von uns hören, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Kurs wie ausgeschrieben stattfindet. Nur wenn der Kurs abgesagt werden muss oder sich Änderungen ergeben, werden Sie ca. drei Tage vor Kursbeginn von uns benachrichtigt. Denken Sie daran, dabei auch Ihren Spam-Ordner im Auge zu behalten, denn leider kommt es mitunter vor, dass unsere Mails nicht in Ihrem E-Mail-Posteingang landen.

Falls Sie Ihre genauen Kurstermine nicht mehr wissen, können Sie hier nachlesen, wie Sie diese jederzeit nachschauen können.

Leider kommt es vor, dass wir aufgrund zu weniger Anmeldungen Kurse absagen müssen. Bitte melden Sie sich deshalb rechtzeitig an! Es wäre doch schade, wenn wir gerade den Kurs absagen, den Sie besuchen wollen. Sollte es zu einem Ausfall kommen, informieren wir Sie ca. eine Woche vor dem ersten Kurstermin.

Leider kommen z. B. wegen zu geringer Anmeldezahlen nicht immer alle Kurse zustande. Sofern das möglich ist, bemühen wir uns, Ihnen ein alternatives Angebot zur Verfügung zu stellen. In jedem Fall werden Sie so rechtzeitig wie möglich von uns benachrichtigt.

Sie müssen uns nicht informaieren, wenn Sie an einem Termin im Kurs fehlen. Wir können wegen der hohen Anzahl an Kursen und Teilnehmenden diese Meldungen nicht abwickeln.

Schulferien bedeuten in den meisten Fällen auch Kursferien, d. h. es finden keine Kurse statt. Wenn dies in Ausnahmefällen anders geregelt sein sollte, können Sie dies den Kursterminen entnehmen. Abgesehen von den beweglichen Ferientagen, die von jeder Schule individuell festgelegt werden, finden Sie hier eine Übersicht über die Ferien in Baden-Württemberg.

 

 

Online-Angebote

In der Regel ist für unsere Online-Angebote und die Livestreams eine Anmeldung erforderlich, bei der Sie in jedem Fall Ihre E-Mail-Adresse angeben müssen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn eine E-Mail, der Sie die Zugangsdaten (Meeting-ID, Passwort) zu Ihrem Online-Kurs entnehmen können. Denken Sie daran, auch in Ihren Spam-Ordner zu schauen, wenn Sie eine E-Mail von uns erwarten.

Nachfolgend geben wir Ihnen ein paar Hinweise für die Teilnahme an Online-Angeboten.

 

Technische Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine stabile Internetverbindung, ein Mikrofon, Lautsprecher (oder ein Headset) und eine Kamera - bei neueren Laptops ist dies meist eingebaut. Auch eine Teilnahme über das Smartphone ist möglich.

 

Weitere Empfehlungen

  • Führen Sie im Vorfeld einen Test Ihres Mikrofons, des Lautsprechers (oder Headsets) und Ihrer WebCam durch. Achten Sie dabei auf Lautstärke, auf Rückkopplungen und die Beleuchtung im Zimmer.
  • Nehmen Sie für die Zeit des Kurses bzw. der Veranstaltung einen ruhigen und ungestörten Platz ein.
  • Schalten Sie bitte Ihr Handy auf stumm oder komplett aus.
  • Gehen Sie ca. 10 Minuten vor dem Online-Angebot online und prüfen, ob die Technik funktioniert.
  • Während der Veranstaltung kann es sinnvoll sein, das eigene Mikrofon stumm zu schalten und nur einzuschalten, wenn selbst gesprochen wird.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Für die Online-Angebote nutzen wir und unsere Kooperationspartner verschiedene Plattformen (vhs.cloud, Zoom). Weiterführende Informationen zu deren Nutzung  finden Sie unter deren Namen auf dieser Seite.

Auf der vhs.cloud unterhält jede Volkshochschule ihren eigenen geschützten Arbeitsbereich. Die vhs.cloud ist ein Portal zur Kommunikation innerhalb eines vhs-Kurses und es können bspw. Lernmaterialien von Dozenten*innen hoch- und von Kursteilnehmer*innen heruntergeladen werden. So ist das (Nach-)Arbeiten von Unterrichtsinhalten auch von zu Hause aus kein Problem mehr. Außerdem beeinhaltet die cloud ein Konferenz-Tool, d.h. es können auch Online-Angebote in der cloud stattfinden.

Anleitungen und Support

Um an Veranstaltung teilnehmen zu können, benötigen Sie die Zugangsdaten (Link, Meeting-ID und Passwort) zum Meeting. Diese werden Ihnen spätestens am Veranstaltungstag per E-Mail zugesendet.

Sie können dem Meeting beitreten, indem Sie auf den in der Mail genannten Link klicken, wobei der Kurs erst zur angegebenen Zeit beginnt. Meeting ID und Passwort müssen Sie nur dann eingeben, wenn Sie danach gefragt werden. Die Teilnahme ist von jedem PC oder Smartphone mit Internetzugang möglich. Bei Ihrer ersten Teilnahme müssen Sie allerdings zunächst Zoom herunterladen, was durch Klick auf den Link zum Kurs möglich ist. Nachdem Sie die Datei heruntergeladen und installiert haben, führen Sie die heruntergeladene Datei aus. Es öffnet sich dann ein Sicherheitsfenster "Anwendung starten". Setzen Sie hier einen Haken bei "Auswahl für Zoommtg-Links speichern" und gehen auf "Link öffnen".

Geben Sie daraufhin Ihren Namen ein, damit die Kursleitung Sie als angemeldete*n Teilnehmer*in identifizieren kann. Nach Klick auf den Veranstaltungslink werden Sie evtl. dazu aufgefordert zu bestätigen, dass Zoom Ihre Kamera und Ihr Mikrofon benutzen darf; die Bestätigung ist Voraussetzung, damit Sie den Kurs mitverfolgen und aktiv daran teilnehmen können, möglicherweise ist auch eine Teilnahme ohne Kamera möglich.

Eine ausführliche Erklärung zur Teilnahme an einem Meeting können Sie bei Bedarf hier nachlesen bzw. anschauen. Um sicherzustellen, dass technisch alles funktioniert, können Sie hier vorab einen Technik-Check machen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, beispielsweise wie Audio und Video gestartet werden, empfehlen wir diese einminüten Videos. Sollten Sie weitere Unterstützung benötigen, melden Sie sich gerne bei uns.