/ Kursdetails

W10200BU USA - Die "Weltpolizei"

Beginn Mo., 01.04.2019, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Matthias Hofmann

Die Gretchenfrage: Braucht man neben demokratischen Institutionen wie der UNO einen führenden Staat in der Weltpolitik? Ist es eine Illusion, dass Organisationen wie die UN-Blauhelme Frieden schaffen können?
Der Zweite Weltkrieg wurde durch einen Paukenschlag der Amerikaner beendet. 1950-53 engagierten sich die Amerikaner in Korea. 1962 Kuba. 1964 Laos. 1964-1975 Vietnam. 1964-82 Bolivien. 1965 Kambodscha: Die Liste ließe sich fortsetzen. Freilich ist bekannt, dass die USA nicht immer als "Gewinner" aus den Konflikten hervorgingen. Präsident Barack Obama erklärte zu Beginn seiner Amtszeit, dass sein Land zukünftig nicht mehr die Rolle der "Weltpolizei" ausüben wolle, allerdings konnte er diese Ankündigung nur teilweise umsetzen. Und welches Ziel verfolgt sein Nachfolger Donald Trump?





Termine

Datum
01.04.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Graf-Eberhardt-Platz 10, Schlossmühle, Willi-Dettinger-Saal, Bad Urach