/ Kursdetails

W10104 969 - Mehr Demokratie wagen: Protest und Reformen bei Willy Brandt und Richard Nixon

Beginn Do., 26.09.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Prof. Dr. Philipp Gassert

Rückblickend werden die Proteste und Protestbewegungen der Jahre um 1968 gerne mit dem innenpolitischen "Machtwechsel" von 1969 verzahnt. Tatsächlich finden sich in Willy Brandts vielzitierter erster Regierungserklärung deutliche Anklänge an Ideen und Konzepten der Neuen Linken. In den USA hingegen machte Richard Nixon im Wahlkampf 1968 dezidiert Stimmung gegen die Protestbewegungen, agierte jedoch nach seinem Amtsantritt überraschend reformerisch. Die Vortrag blickt auf die BRD aus transatlantisch vergleichender Perspektive. Blindstellen der sozialliberalen Reformpolitik werden so sichtbar, die zeitgenössisch verborgen blieben, jedoch langfristig zur Zersplitterung der Linken in Deutschland mit beigetragen haben.
Prof. Dr. Philipp Gassert ist Lehrstuhlinhaber für Zeitgeschichte an der Universität Mannheim.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
26.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Stadtmuseum, Scjhlosshof 2 Münsingen