W20001BU Die Stuttgarter Weißenhofsiedlung

Beginn Do., 11.07.2019, 15:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 25,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Carola Franke-Höltzermann

Die beiden dort beheimateten Le Corbusier-Häuser gehören seit Juli 2016 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Jahre 1927 entstand die Mustersiedlung am Weißenhof auf dem Stuttgarter Killesberg im Rahmen der Werkbundausstellung "Die Wohnung". Heute gilt das Gebäudeensemble zu den bedeutendsten Zeugnissen des sog. Neuen Bauens der 20er Jahre. Hier wurden Wohnhäuser gebaut nach Plänen von Le Courbusier, Hans Scharoun, Peter Behrens und weiteren renommierten europäischen Architekten. Unter der künstlerischen Leitung von Mies van der Rohe entstanden verschiedene Haustypen mit experimentellen Konstruktionen.
Auf unserem Rundgang erhalten Sie vielfältige Informationen zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte, zu den Grundrissen und Besonderheiten der einzelnen Häuser. Wussten Sie, dass hier in einer ehemaligen Drei-Zimmer-Wohnung eine Architekturgalerie beheimatet ist? Da schauen wir natürlich hinein, ebenso in das Weißenhofmuseum im Doppelhaus von Le Corbusier, nun ausgezeichnet als Weltkulturerbe.
Es besteht die Möglichkeit für jeden Teilnehmer sich am Ende der Tour nach dem gemeinsamen Rundgang noch selbstständig in die Ausstellung zu vertiefen. Die Gebühr umfasst die Führung und das Eintrittsticket.
Treffpunkt: vor der Staatlichen Akademie der Künste, Am Weißenhof 1 (ab Hauptbahnhof Stuttgart Bus 44, Haltestelle Kunstakademie)




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
11.07.2019
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: vor der Staatlichen Akademie der Künste, Am Weißenhof