X10000BU Der (des)informierte Bürger im Netz. Wie soziale und alternative Medien Informiertheit und Meinungsbildung verändern

Beginn Do., 14.11.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Prof. Dr. Wolfgang Schweiger

Das Internet ist aus technischer Sicht eine ideale Kommunikationsplattform. Jeder kann sich aus beliebigen Quellen informieren, seine Meinung frei artikulieren und sich ohne Standesunterschiede mit anderen austauschen. Gleichzeitig häufen sich Klagen über Fake News, Pöbeleien und Hasskommentare im Netz.
Der Vortrag zeigt, dass das veränderte Informationsverhalten vieler Bürger durch Facebook, YouTube, Google und Co. zu Filterblasen und Echokammern beiträgt und die Beachtung alternativer Medien verstärkt. Die Folgen sind Pseudo-Informiertheit, Politisierung und eine verzerrte Wahrnehmung der öffentlichen Meinung. Diese verstärken letztlich extreme Einstellungen und verschärfen die Polarisierung der Gesellschaft.
Im Vorfeld des Vortrages wird eine kurze Begegnung zwischen Schülerinnen und Schülern und dem Referenten stattfinden. Hier können bereits Fragen zum Thema gestellt werden.
Herr Dr. Schweiger lehrt an der Universität Hohenheim (Fachgebiet Kommunikationswissenschaft, insbesondere interaktive Medien- und Onlinekommunikation).



Bitte Kursinfo beachten

Kursort






Termine

Datum
14.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Georg Goldstein Schule, Aquarium, Bad Urach