Soforthilfeprogramm Corona für vhs-Kursleiter*innen


vhs-Kursleiter*innen können einen Antrag für die Corona-Soforthilfe stellen. Seit dem 9. April steht neben dem Landes- auch ein Bundesprogramm zur Verfügung.

Seit dem 9.4.2020 ist gesichert, dass Sie, wenn die übrigen Voraussetzungen vorliegen, die Kosten des privaten Lebensunterhalts in Höhe von 1.180 Euro pro Monat (zunächst bis 31.5.2020) über die Soforthilfe beim Wirtschaftsministerium geltend machen können.

Hilfestellung bei der Feststellung der Antragsberechtigung sowie bei der Beantragung bietet ausschließlich die entsprechende Beratungsstelle. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die für Sie eingerichtete Hotline der IHK Ihrer Region.

Weitere Infos unter:

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/

und IHK Reutlingen: 07121 / 201-0

https://www.reutlingen.ihk.de/service/ratgeber-das-sollten-sie-wissen/soforthilfe-antrag-stellen/

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alternativ kann die erweiterte und erleichterte Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch II in Anspruch genommen werden.
Auskünfte erteilt die zuständige Arbeitsagentur bzw. das zuständige Jobcenter.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Gerne bestätigen wir auf Anfrage den entsprechenden Honorarausfall.

Ihre vhs Bad Urach-Münsingen

Tel. 07381 715998-1

E-Mail: info@vhsbm.de

 


Zurück