Life matters - Plädoyer zur Versöhnung von Natur und Kultur | Ausstellung von Erwin Heigl


Das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb und die Biosphärenvolkshochschule Bad Urach-Münsingen laden ein zu einer Ausstellung mit Werken von Erwin Heigl.

In seinen Digitalgrafiken setzt sich der Grafiker mit dem Widerstreit zwischen Organischem und Kristallinem, Zufälligem und Kalkuliertem auseinander. Zwischen Werden und Zerstören entfaltet sich der ästhetischer Reiz seiner Bilder. Doch sie werfen auch Fragen auf: Nach dem Widerspruch zwischen Schönheit und Schrecken, der Koexistenz von Natur und Kultur und der Gefährdung jener durch diese; wie wir gegen die Zerstörung unseres Planeten aufbegehren oder sie durch Infotainment verdrängen und nicht zuletzt nach der Relevanz von Kunst, ästhetischem Genuss und dem dringend notwendigen Diskurs darüber in unserer gefährdeten Welt.

13. Aug. bis 31. Okt. 2022, tägl. außer Di, 10:00 -18:00 Uhr

Vernissage 12. Aug. 19:00 Uhr

Biosphärenzentrum Schwäbische Alb Altes Lager, Münsingen-Auingen


Zurück