Interkulturelle Umweltbildung an unserer vhs


Die vhs Bad Urach-Münsingen macht sich für interkulturelle Umweltbildung stark.

Im Projekt „ub:ikul - Umweltbildung: ganz einfach interkulturell“, das die bisher weitestgehend fehlende Ansprache von Menschen mit Migrationsbezug in der Naturschutz- und Umweltbildungsarbeit aufgreifen will, arbeitete die Volkshochschule mit finep (forum für internationale entwicklung + planung) und dem Biosphärenzentrum Schwäbische Alb zusammen. Mit Hilfe von Casual Learning, einem Ansatz, der Lernen im „Vorbeigehen“ in den Alltag integriert, wird versucht, Menschen mit Migrationsbezug für Themen der regionalen Umweltbildung zu sensibilisieren. Entstanden sind Schreibblöcke, die Deutschkursteilnehmer*innen auf jeder Seite eine neue Möglichkeit vorstellen, die Natur im Biosphärengebiet zu erkunden.

Wir freuen uns sehr, dass das Projekt ub:ikul mit dem Qualitätssiegel Projekt Nachhaltigkeit 2020 für herausragendes und wirksames Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet wurde.


Zurück